Tecate – Ensenada – la Bufadora

Mexico

Bienvenidos a Mexico.

Wir fahren also nach Tecate. Theoretisch könnten wir, nach dem die Mexikanischen Grenzwächter kurz in unseren Van geschaut haben, einfach weiter nach Ensenada fahren. Nur kämen wir spätestens in La Paz nicht mehr weiter, weil wer von der Halbinsel Baja California aufs Festland übersetzen will, muss ein gültiges Touristenvisum haben. Die Sache geht aber relativ rasch und unkompliziert, auch unsere Hügette, darf nun 10 Jahre in Mexico sein, wenn sie das möchte..

Nach dem Grenzübergang fahren wir Richtung Ensenada. Hier besorgen wir uns eine SIM Karte und kaufen ein. Dann geht es Richtung la Bufadora wo wir uns einen Übernachtungsplatz für die erste Nacht erhoffen. La Bufadora ist auf einer ganz kleinen Halbinsel auf der Halbinsel von Baja California und auf dem Weg dahin gibt es einige Plätze, die aber nicht sonderlich attraktiv sind. Nun, kurz vor La Bufadora selbst sind drei Campgrounds in iOverlander registriert, wir gucken uns erstmal alle beim vorbei fahren an und entscheiden uns schlussendlich für den ersten der drei: Campo No°7. Schon bei der Einfahrt begrüsst uns einer in Schweizerdeutsch, wir sprechen erstmal mit Ricardo, dem Besitzer des Anlage. Bezahlt werden muss erst beim wieder verlassen des Campgrounds. Es hat saubere Toiletten, eine heisse Dusche (zumindest wenn mensch dem warmen Wasser auch etwas Zeit gibt, dafür dann so richtig heiss) und WiFi. Bei unserer Ankunft stehen hier ein Steffi und Ozzy in ihrem Kistli (PickUp mit Spezial Aufsatz), Tati und Vagner aus Brasilien, mit ihren beiden Hunden in einem Van und Rodrigo-Rüdiger aus Deutschland, auch in seinem PickUp mit Aufsatz.

Ozzy sagt sie seien bereits seit bald drei Wochen hier und wir können uns dass fast nicht vorstellen so lange an einem einzigen Ort zu sein. ABER: Die Tage vergehen schneller als gedacht, denn die Gesellschaft ist angenehm, die WiFi Verbindung super, die Aussicht perfekt und die Duschen heiss. Was also will Mensch mehr.

Und so bleiben wir schlussendlich auch eine ganze Woche lang hier. Erst als sich (nach einem ganzen Tag Regen und einer darauffolgenden, heftigen Regennacht mit tropfender Hügette) für die weiteren Tage Regen in rauen Mengen gemeldet ist, reissen wir uns hinaus aus dem gemütlichen Alltagstrott und machen uns auf den Weg. Auf den Weg die Baja California Richtung Süden zu erkunden.

Alltagsbilder fehlen manchmal etwas… 😲

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s